Familienfest

Wir eröffnen die Seite „Glückliche Familie“ mit dem Bericht über das Familienfest, das am 08. Juli 2018 in Stuttgart stattgefunden hat.

Am Familienfest nahmen 19 junge Familien teil. Es waren über 30 Kinder und Jugendliche im Alter von 2 bis 16 Jahre dabei. Auch einige Großeltern fanden den Weg zu unserem Fest.

Die Anwesenden engagierten sich in verschiedenen Kreativgruppen, machten Fotos, gestalteten den Stand „Unsere glückliche Familie“. Es wurde das Buch „Familienweisheiten“ angelegt. In dieses Buch konnte jeder sein individuelles „Rezept“ des Familienglücks eintragen. Liebe zur Kreativität, Freude am Zusammensein beherrschten das Fest.

Während die Kinder in verschiedene Aktivitäten eingebunden waren, konnten die Eltern bei Tee und Kaffee Gespräche führen. Auf den Tischen standen viele Leckereien: selbstgebackene Torten, Kuchen.

Dann zeigten die Kinder die Ergebnisse ihres kreativen Schaffens. Ein kleines Konzert, das von den Kindern, Jugendlichen und Eltern vorbereitet war, bildete die Krönung des Festes.

Glücklich und zufrieden verließen die Teilnehmer das Familienfest. Mitgenommen wurden Bastelerzeugnisse, Bilder zum Thema „Das Haus meiner Träume“, Materialien zur Kindererziehung.

Herzliches Dankeschön an alle Gäste, aktive Teilnehmer. Besonderer Dank gilt dem Vorbereitungsteam unter der Leitung von Frau L. Cicer für den ehrenamtlichen Einsatz.

Die Tagung in Trier vom 14-16.09.2018

Fa­bri­ti­us lei­te­te Deutsch-Ka­sa­chi­sche Re­gierungs­kom­mis­si­on

Intensive Beratungen zur Situation der deutschen Sprache in Kasachstan in der Sitzung der Deutsch-Kasachischen Regierungskommission für die ethnischen Deutschen in Kasachstan

Vizeminister Wassilenko und Beauftragter Fabritius nach der Unterzeichnung des Kommuniqués

Vizeminister Wassilenko und Beauftragter Fabritius nach der Unterzeichnung des KommuniquésQuelle: BMI

Die 16. Sitzung der Deutsch-Kasachischen Regierungskommission für die Angelegenheiten der ethnischen Deutschen in der Republik Kasachstan fand am 28. Juni 2018 in Berlin statt. 

„“ weiterlesen

„Wo bist du?“ Neue Aufführung des Theaters „Kaprizy“ 17.10.2015 um 20 Uhr

website_imageWas ist Heimat? Wo fängt sie an und wo hört sie auf? Wann sprechen wir über die „neue Heimat“? Wie verändert uns das Leben im Ausland? Uns- „Russen“.  Der Ort ist das schwäbische Stuttgart zu Beginn der 00er Jahre. Es geht um das Aufbrechen und Ankommen. Die männlichen und weiblichen Protagonisten verlassen ihre Heimat, um in Richtung Westen zu starten und sich dort niederzulassen. Der Zuschauer begleitet sie auf ihren Reisen innerhalb des neuen kulturellen Umfeldes, er zeichnet ihre Schwierigkeiten des Überlebens und des sich Etablierens. Sascha, Natalie, Leo und Sergey, die mehr oder weniger verzweifelt versuchen, das Überleben im Alltag zu üben.

 

Die Aufführung faindet am 17. Oktober 2015 um 20 Uhr im Alten Feuerwehrhaus in Stuttgart statt.

Altes Feuerwehrhaus Süd (Heslach)
Möhringer Straße 56
70199 Stuttgart
U-Bahn-Haltestelle: Erwin-Schoettle-Platz

Tickets und nähere Information www.kaprizy.de

Neue Aufführung des Theaters „Kaprizy“

Theater „Kaprizy, ein fester Mitglied der Deutschen Jugend aus Russland, hat erneut eine erfolgreiche Aufführung hinter sich gebracht. Die Aufführung fand am 15. November 2014 im Alten Feuerwehrhaus in Stuttgart statt. Dieses Mal wurde ein soziales Drama des jungen Dramaturgen Arseniy Vedenin „Mein liebster Freund“ interpretiert. Die jungen Talente haben unter der Leitung von Valentina Held sich mit dem Thema der Schizophrenie, vor allem jedoch nicht als Krankheitsbild, sondern als ein gesellschaftliches Problem, auseinander gesetzt. Die Beziehungen der Protagonisten in diesem Stück sind komplex und paradox, jedoch weitläufig bekannt. Es ist eine Geschichte über die Zerrissenheit der Seele, die ewige Suche nach Glück und Liebe, aber vor allem ist das eine Geschichte über jeden einzelnen von uns. Über die Menschen, denen die heutige Gesellschaft das „richtige“ Leben und das „wahre“ Lieben aufzwingt.

Fotos: Ilya Kreker, Anastasia Yanshina