Interesse an einem Parlamentspraktikum in der Ukraine?

Die Deutsche Botschaft Kiew lädt bis zu fünf junge politisch interessierte Hochschulabsolventen aus Deutschland ein, ein viermonatiges Praktikum in der Werchowna Rada der Ukraine (Parlament) zu absolvieren. Das Programm richtet sich an Studenten und Absolventen von Hochschulen in Deutschland, die sich für die Entwicklung der Ukraine nach den Ereignissen des Maidan interessieren und aus erster Hand das politische System in der Ukraine kennenlernen möchten. Die Praktikanten erhalten ein Stipendium.

Die Praktikanten werden ihren Interessen entsprechend in die Arbeit von Parlamentsausschüssen oder Verwaltungseinheiten der Werchowna Rada eingebunden. Darüber hinaus werden sie in das existierende Rahmenprogramm des Parlamentspraktikums für junge Ukrainer integriert, das Fortbildungsmaßnahmen, Seminare und Begegnungen mit führenden Persönlichkeiten des politischen Lebens der Ukraine sowie soziale Veranstaltungen vorsieht. Über die Deutsche Botschaft Kiew werden weitere Kontakte zu deutschen Institutionen vor Ort wie die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) oder die Vertretungsbüros der politischen Stiftungen vermittelt.

Unterstützung bei organisatorischen Fragen, u.a. auch der Suche nach der Unterkunft, erhalten die Praktikanten durch den Alumniverein der Ukrainischen Rada-Praktikantlnnen in Zusammenarbeit mit der Radaverwaltung.

Die ALLIANZ AG (Hauptsponsor) und die SIEMENS AG sind Förderer des Programms. Der Bewerbungsprozess erfolgt über den Deutschen Akademischen Austauschdienst “ DAAD-Informationszentrum Kiew.

Finanzielle Förderung: Die Stipendiaten erhalten ein monatliches Stipendium in Höhe von 400,- Euro, das unmittelbar durch den Hauptsponsor, die ALLIANZ-AG, ausgezahlt wird.

Laufzeit:
01.03.2017 – 30.06.2017
Bewerbungsvoraussetzungen:
– Ein kürzlich erworbener erster Hochschulabschluss;
– solide Kenntnisse der russischen oder der ukrainischen Sprache;
– Interesse an osteuropäischer Geschichte, ukrainischer Politik und Gesellschaft;
– deutsche Staatsbürgerschaft.

Bewerbungsverfahren:
Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung in elektronischer Form an das DAAD-Informationszentrum Kiew:
E-Mail: parlamentsstipendien@daad.org.ua
Betreff: Parlamentsstipendien Ukraine

Einzureichende Unterlagen:
– Bewerbungsformular, abrufbar unter www.daad.org.ua
– Tabellarischer Lebenslauf
– ein Passbild in elektronischer Form (pdf, jpeg);
– Motivationsschreiben von nicht mehr als 2 Seiten
– Nachweis guter russischer bzw. ukrainischer Sprachkenntnisse Kenntnisse (mind. B1);
– Kopie des letzten Abschlusszeugnisses;
– Kopie des Reisepasses oder Personalausweises;
– ein Empfehlungsschreiben eines Hochschullehrers

Bewerbungsschluss ist der 01.12.2016
Bewerber, die in die Endauswahl kommen, werden Mitte Januar zu einen Auswahlgespräch nach Berlin eingeladen.
Spätestens vier Wochen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Auswahlentscheidungen mitgeteilt.

Kontakt und weitere Informationen:
Dr. Gisela Zimmermann, DAAD-Informationszentrum Kiew
E-Mail: zimmermann@daad.org.ua